do, 05. Februar 2015

Goran Kovacevic

„Arrivederci Roma“

Das neue Soloprogramm ist in Rom entstanden!
"Der Rastlosigkeit durch meine Konzerttätigkeit konnte ich zwischen Juli und November 2013 ein Timeout des Verweilens, einer tiefen Auseinandersetzung mit der Kultur und dem kulturellen Schaffen, ein intensives Eintauchen in die Stadt Rom entgegensetzen!
Mir war es ein grosses Anliegen, Musik entstehen zu lassen, welche inspiriert ist durch die faszinierende Geschichte und Kultur Italiens, durch Begegnungen und dem Austausch mit Menschen, aber auch durch die Einsamkeit-Ruhe-Freiheit und die daraus resultierende Möglichkeit, einen künstlerischen Prozess über längere Zeit hinweg, kontinuierlich weiterverfolgen zu können.

In Rom habe ich mich sehr intensiv mit der Tradition italienischer Komponisten auseinandergesetzt, mit Musik, welche auf mich eine grosse Faszination ausübt!
Das ausserordentlich grosse, dynamische und klangliche Spektrum des Akkordeons, sein von der Beschaffenheit der Manuale virtuoses Potential, seine harmonischen und polyphonen Möglichkeiten und die dem Bogen eines Streichinstrumnets vergleichbaren Charakteristiken der Balgführung, von der Tongebung aber eher mit einen Blasinstrument vergleichbaren Eigenschaften, eröffneten mir dabei neue Möglichkeiten!

So habe ich mit geringfügiger Transkription diverse Kompositionen von Vivaldi, Scarlatti, Rossini, Paganini, Verdi, Monti, Fancelli, Bottesini und Volpi auf mein Instrument adaptiert und diese Musik bildet nun einen grossen Teil meines neuen Soloprogramms,

Arrivederci Roma , Good bye and Au revoir!“
Goran Kovacevic
Euro 55,00


Weitere Informationen:
Hörprobe
www.hotel-hirschen-bregenzerwald.at

Goran Kovacevic
Rückblick
arrow up arrow down